–> Andreas Töpfer Was macht eigentlich unser kookbooks-Buchgestalter, wenn er keine kookbooks gestaltet?
–> Begriffsstudio Fundstücke von und mit Monika Rinck.
–> BELLA triste bella e literatura e no tristessa.
–> Berliner Festspiele Die Jugendprojekte der Berliner Festspiele fördern junge AutorInnen, MusikerInnen und TheatermacherInnen in drei bundesweiten Wettbewerben und Festivals.
–> BRUETERICH TM BRUETERICH TM ist eine linke Tageszeitung elektrisch und steht unter Schutz und Schirm der Lyrikknappschaft Schöneberg. Herausgegeben wird der BRUETERICH vom Verlagshaus BRUETERICH PRESS, Berlin 62 und Feistritzwald/Stmk. BRUETERICH TM wird erfaßt, archiviert und verfügbar gehalten vom Deutschen Literaturarchiv Marbach. Die 1000 Tage des BRUETERICH sind ganz dem politischen Systemgedicht gewidmet. Am 5. Juni 2013 wird er letztmalig erscheinen.
–> Buchhandlung Klaus Bittner Glücklich, wer eine solche, glücklicher, wer eben diese Buchhandlung jederzeit aufsuchen kann ... Buchhandlung Klaus Bittner, Albertusstraße 6, 50667 Köln.
–> Connewitzer Verlagsbuchhandlung Lieblingsbuchhandlung mit kookbooks-Depot in Leipzig, Schuhmachergäßchen 4, 04109 Leipzig.
–> ebertundweber buchhandlung Lieblingsbuchhandlung am Schlesischen Tor mit kookbooks-Depot, Falckensteinstraße 44, 10997 Berlin-Kreuzberg.
–> EDIT Papier für neue Texte.
–> Edition Korrespondenzen Verlag für Lyrik und Prosa, vor allem aus dem slawischen Raum.
–> Fixpoetry Feuilleton, Verlag, Salon.
–> Forum der 13 Das Forum der 13 ist eine Plattform für gegenwärtige Literatur. Seit der Gründung 1999 hat sich das Forum der 13 stetig verändert. Geblieben ist ein gleichermaßen spielerisches wie ernsthaftes Hinterfragen von Formen der Verlinkung: Ein Freiraum.
–> G13 Berliner Lyrikkollektiv.
–> Hessisches Literaturforum Hessisches Literaturforum im Mousonturm e.V.: Lesungen, Seminare, Autorenservice, Leseförderung, Junges Literaturforum, Zeitschrift »L. der Literaturbote«.
–> Jacket2 Jacket2 offers commentary on modern and contemporary poetry and poetics. We publish articles, reviews, interviews, discussions and collaborative responses, archival documents, podcasts, and descriptions of poetry symposia and projects. Not unlike a daily news forum, we will publish content as it is ready.
–> KOOK

KOOK berlin new york macht es sich seit seiner Gründung 1998 zur Aufgabe, Künstler verschiedener Sparten zu vertreten und ihre Arbeit und Zusammenarbeit in immer neuen Konstellationen der Öffentlichkeit vorzustellen.

Ausgehend von Veröffentlichungen der Bands Herr Nilsson, Zimtfisch und Post Holocaust Pop hat sich KOOK seit 1999 zu einem Kulturlabel entwickelt, das nicht nur Musik, sondern auch Literatur, Performances und bildende Kunst unterstützt, veröffentlicht, veranstaltet und vertreibt. Dazu gibt es technische Beratung und rechtliche Informationen für die beteiligten Künstler.

–> La mer gelée Revue franco-allemande, création et critique/deutsch-französische Zeitschrift, Kunst und Kritik.
–> lauter niemand »Ich weiß nicht«, rief ich ohne Klang, »ich weiß ja nicht. Wenn niemand kommt, dann kommt eben niemand. Ich habe niemandem etwas Böses getan, niemand hat mir etwas Böses getan, niemand aber will mir helfen. Lauter niemand. Aber so ist es doch nicht. Nur daß mir niemand hilft -, sonst wäre lauter niemand hübsch. Ich würde ganz gern - warum denn nicht - einen Ausflug mit einer Gesellschaft von lauter Niemand machen ...« Franz Kafka (Der Ausflug ins Gebirge)
Berliner Zeitschrift für Lyrik und Prosa. Jeden Sonntag lädt lauter niemand in die Restauration Walden zum »literaturlabor«, eine offene Bühne zum Vorlesen und Kritisieren frischer Texte, regelmäßig werden Lesungen veranstaltet, und auf der Website finden sich u.a. Poetiken junger Autoren - auch von kookbooks-Autoren.
–> litradio litradio ist ein Internetportal, das sich ganz der Literatur in ihrer akustischen Form widmet: Ein Literaturradio mit Lesungen und Vorträgen, Gesprächen und Hörspielen, bei dem sich die Benutzer ihr jeweils eigenes Programm selbst zusammenstellen; wann und wo immer sie wollen. Online seit Anfang 2009 präsentiert litradio Lesungen, Vorträge, Gespräche, Hörspiele etc. litradio versteht sich nicht nur als ein Archiv für Literatur zum Hören, sondern vor allem auch als Resonanzraum gegenwärtigen literarischen und kulturellen Lebens.
–> luxbooks luxbooks verehrt das Richtige im Falschen; Adorno unterlag einem Irrtum.
–> lyrikkritik.de Literaturkritik - Kreuzzüge - Abschweifungen.
–> lyrikline Dichterstimmen. Anhören!
–> Lyrikzeitung & Poetry News Eine tagesaktuelle Zeitung über die Welt der Lyrik – seit 2001 im Netz.
–> neuedichte.de Textlandschaft aus Poesie und Poetik.
Ein Jahr lang schreiben zwölf Autorinnen und Autoren aus dem deutschsprachigen Raum über das, was sie am Dichten und Denken interessiert - als ein »Wir«, das keine bestimmte Gruppe oder Position repräsentiert, sondern zwölf einzelne Stimmen im Gespräch miteinander verbindet. Mit Ulrike Draesner, Oswald Egger, Elke Erb, Birgit Kempker, Ursula Krechel, Brigitte Oleschinski, Ilma Rakusa, Monika Rinck, Ferdinand Schmatz, Kathrin Schmidt, Ulf Stolterfoht, Peter Waterhouse.
–> PennSound PennSound is an ongoing project, committed to producing new audio recordings and preserving existing audio archives. PennSound is a project of the Center for Programs in Contemporary Writing.
–> Poetenladen Der Poetenladen ist ein virtueller Raum für Dichtung. In den Regalen findet der Be­sucher Storys und Gedichte, Erzäh­lungen und Kurz­prosa unter­schied­licher Spielart. Ergänzt wird der lite­rari­sche Teil durch aktuelle Buch­kritiken, Essays und poeti­sche News.
–> ROTTENKINCKSCHOW ROTTENKINCKSCHOW.de begleitet ROTTEN KINCK SCHOW. visp: cotten-rinck-scho. Die Rotten Kinck Schow ist umgeben von einem dichten Blizzard, der, soweit man einem solchen trauen kann, ungefähr im Kreis weht. Sodass man nach dem Ausgang zirka dort zum Stehen kommt, wo man vor dem Eingang war. Man kann sich vorstellen, wie zerrauft eine Schow abläuft, wenn man jenen Umstand in Betracht zieht in Hinblick insbesondere auf den Import-Export, den man aufgrund des Blizzards nicht sieht. // blizzard ist hier sicherlich im sinne von BLISS gebraucht //Derzeit beschäftigt sich ROTTENKINCKSCHOW mit diversen DINGEN, sowie AFFEKTEN und TRANSPORTERN in all ihren Spielarten.
–> satt.org/SuKuLTuR Kulturlabel mit täglich neuen Beiträgen, Rezensionen, Empfehlungen, Analysen ... aus den Bereichen Literatur, Comic, Film, Musik, Kunst, Gesellschaft und Freizeit. Der dazugehörige SuKuLTuR-Verlag stellt seine Bücher, Autoren und Veranstaltungen vor.
In der Sparte Literatur u.a.: die von kookbooks-Autor Ron Winkler herausgegebene wöchentliche Gedichtanthologie Lyrik.Log.
–> Schreibheft. Zeitschrift für Literatur »Das Schreibheft ist das einzigartige A & O aller fortgeschrittenen (Welt- )Literatur-Kenner & -Liebhaber. Ein zweimal jährlich bestelltes weites Feld, auf dem man a) das kommende Gras wachsen hört und b) essayistisch geerntet wird.«
–> Sophiensaele Raum für Kunstunternehmungen: Theater, Tanz, Performance, Musik, Bildende Kunst, Literatur, Debatte ...
–> supposé ... bitte nie zu sagen: Das ist langweilig, das kenn ich schon - das ist die größte Katastrophe ... immer wieder sagen: Ich hab keine Ahnung, ich möcht das noch einmal erleben ...
–> Tiere in Architektur Blog und Buchprojekt von Sabine Scho.
–> Timm Kölln Fotografie Exzellente Schwarzweißporträts und unerschöpfliche Begeisterung für Radrennen und Rennräder.
–> TUBUK. Nicht jedes Buch Wir sind auf TUBUK! Im virtuellen Schaufenster der neuen Online-Buchhandlung für Independent Verlage findet ihr unsere und andere lesenswerte Bücher, die ihr dort auch kommentieren und empfehlen könnt.
–> UbuWeb UbuWeb is a completely independent resource dedicated to all strains of the avant-garde, ethnopoetics, and outsider arts. All materials on UbuWeb are being made available for noncommercial and educational use only. All rights belong to the author(s). UbuWeb is completely free.
–> Urs Engeler Editor Beste Poesie.
–> roughbooks Die herkömmlichen Wege des Buchhandels funktionieren nicht mehr. Jetzt gibt es die roughbooks – Poesie im Digitaldruck und Direktvertrieb.
–> ocelot not just another bookstore.
–> Autorenbuchhandlung Berlin. Klassiker. Mit Literaturcafé und Veranstaltungen.

ihr browser ist leider aller wahrscheinlichkeit nach etwas veraltet und unterstützt die webstandards, die zur korrekten darstellung dieser seiten benötigt werden unglücklicherweise nur unzureichend.

bitte benutzen sie einen browser, der eine ausreichende unterstützung von standards bietet, z.b. den open-source-browsermozilla, opera > version 6, apple safari oder internet explorer ab version 5.

eine anmerkung für opera-benutzer: bitte überpfüfen sie, ob sie die "tarnung" als netscape o.Š. eingeschaltet haben und schalten sie diese ggf. aus.

wir bitten, die unannehmlichkeiten zu entschuldigen!